Prof. Dr. Michael Piazolo

Bayerischer Staatsminister für Unterricht und Kultus

Michael Piazolo ist seit dem 12. November 2018 Bayerischer Staatsminister für Unterricht und Kultus. Seit dem 20. Oktober 2008 ist er Mitglied des Bayerischen Landtags. In der 17. Wahlperiode war er Vorsitzender des Ausschusses für Wissenschaft und Kunst und Mitglied des Ausschusses für Bildung und Kultus im Bayerischen Landtag. Bis zur Wahl 2018 hatte er zudem das Amt des bildungspolitischen Sprechers der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion inne. Nach seinem Studium der Rechts- und Politikwissenschaft sowie der Erwachsenpädagogik an der LMU München, der Universität Lausanne, der University of Virginia und der Verwaltungshochschule Speyer schloss er 1993 seine Promotion zum Dr. jur. ab. 2003 habilitierte er an der Universität Augsburg. Bis 1991 arbeitete er als Referent für Grundsatzfragen am Goethe-Institut München. Von 1991 bis 2006 war er Dozent an der Akademie für Politische Bildung in Tutzing und von 2003 bis 2006 Privatdozent an der Uni Augsburg. Von 2006 bis 2008 lehrte Prof. Piazolo an der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege in Berlin und ab 2008 bis 2013 als Professor für European Studies an der Hochschule für angewandte Wissenschaften München. 2006 wurde Michael Piazolo zum stellvertretenden Landesvorsitzenden der FREIEN WÄHLER Bayern gewählt. Seit 2005 führt er als Stadtvorsitzender die FREIEN WÄHLER München. Von 2010 bis 2019 war er Generalsekretär der FREIEN WÄHLER Bayern.