Daniela Beaujean

Geschäftsführung, VAUNET – Verband Privater Medien e.V

Daniela Beaujean, Juristin, ist seit Juli 2004 in verschiedenen Funktionen beim VAUNET – Verband Privater Medien e.V. und war zuletzt von 2014 bis 2019 Mitglied der Geschäftsleitung des Verbandes für den Bereich „Recht und Regulierung“. Im Januar 2020 hat sie zusammen mit Frank Giersberg die Geschäftsführung übernommen. Im Verband verantwortet Sie die Schwerpunkte Medienrecht, -regulierung und -politik sowohl auf nationaler als auch europäischer Ebene. Als Justiziarin ist sie für sämtliche Rechtsangelegenheiten des Verbandes zuständig. Der Fokus ihrer Arbeit liegt in den Rechtsgebieten Medien- und Telekommunikations-, Werbe-, Wettbewerbs- und Verbraucherschutzrecht und hier regelmäßig auf den Schnittstellen zwischen dem europäischen und nationalen Recht. Zudem koordiniert sie die Zusammenarbeit mit anderen Verbänden und vertritt den VAUNET in externen Gremien (z. B. AER, FFA, FSF, FSM, KSK und ZAW). Daniela Beaujean studierte Rechtswissenschaften in Erlangen und Rennes (Frankreich) mit einem Schwerpunkt im Europarecht. Während ihres Referendariates und im Anschluss daran verbrachte sie mehrmonatige Stationen in Brüssel, unter anderem bei der EU-Kommission, bevor sie zum VAUNET wechselte.