Di, 18.10.16:05-16:35
Politik & Gesellschaft

BÜHNE 3 (Raum5)

Birds aren't real! Are they?

Wie Verschwörungsmythen entstehen

Vögel sind nicht real. Die US-Regierung hat Milliarden Vögel durch Überwachungsdrohnen in Vogelgestalt ersetzt - so die Theorie des Birds aren't real Movements. “Vater” dieser Verschwörungstheorie ist der US-Amerikaner Peter McIndoe. Die Bewegung hat hunderttausende Anhänger:innen im Netz. Doch McIndoe und sein Co-Gründer Connor Gaydos sind keine Verschwörungstheoretiker, sondern wollen ihre Bewegung vielmehr als satirische Waffe gegen Verschwörungsmythen einsetzen. Über die gesamten USA finden sich zahlreiche Anhänger:innen des Birds aren't real Movements. Sie alle wissen laut McIndoe, dass die Bewegung nur ein Scherz ist. Die Idee dahinter ist aber, aktiv gegen echte Verschwörungstheorien vorzugehen. Wie lässt sich Misinformation mit Misinformation bekämpfen? Welche Rolle spielen dabei die Medien und welche Verantwortung haben sie? Wie können wir die Anhänger der "Post Truth Era" kritisch konfrontieren und zum Umdenken bewegen? Diese und weitere Fragen diskutieren wir bei den MTM22 mit Peter McIndoe und Connor Gaydos.

Zu den Bildern zum Panel

Timetable

16:05 - 16:30
INTERVIEW
Peter McIndoe Connor Gaydos
16:30 - 16:35
MODERATION
Richard Gutjahr