Di, 18.10.18:00-18:45
TV & Streaming

BÜHNE 3 (Raum5)

Next level television

Wie gucken wir künftig?

Aktuell geht die Ära des SD-Empfangs via Satellit zu Ende, die letzten herkömmlichen TV-Signale dürften auch im Kabel bald verebben. Rund drei Millionen Haushalte in Deutschland sind laut Astra TV Monitor davon betroffen. Für die meisten Zuschauer:innen liegt der Wechsel hin zum hochauflösenden HD schon Jahre zurück – wenn nicht sogar der Umstieg auf den Bewegtbildempfang via Internet. Streaming ist für viele das neue Fernsehen. VoD-Angebote nehmen dem normalen Fernsehen bei der U50-Generation immer mehr Reichweite und Nutzungsdauer ab. Damit einher geht meist die Entscheidung pro Kabel oder Glasfaserleitung und gegen Satellit oder den digitalen Antennenempfang via DVB-T2. Hier leisten die Mobilfunknetze und der 5G-Standard Ersatz. Kurzum: Viele Empfangswege konkurrieren heute darum, überall und jederzeit das bestmögliche Bewegtbild zu liefern. Wie wirkt sich das veränderte Nutzungsverhalten auf die Geschäftsmodelle der Sender und Plattformbetreiber aus? Kann der bekannte Rechtsrahmen mit den Verschiebungen hin zu neuen Empfangswegen Schritt halten? Wo liegen die (technischen) Grenzen? Wie schauen wir künftig in die Röhre? Wird das mobile Endgerät der TV-Screen der Zukunft?

Timetable

18:00 - 18:40
DISKUSSION
Diskussion Nicole Agudo Berbel Tanja Hüther
18:40 - 18:45
MODERATION
Jörn Krieger