„Wind of change“: Wie lokale Medienunternehmen den digitalen Wandel schaffen

Die Meinungsvielfalt in einer pluralistischen Medienlandschaft und die Freiheit journalistischer Arbeit sind heute wichtige Grundpfeiler für unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung in Bayern, Deutschland und Europa. Die Kritik- und Kontrollfunktion des Journalismus ist essentieller Bestandteil unserer Demokratie: Die Unterrichtung der Öffentlichkeit, die Aufdeckung von Missständen und Kommentierung von Maßnahmen der politischen und gesellschaftlichen Entscheidungsträger sind deren Kernaufgaben nicht nur auf nationaler, sondern vor allem auch auf regionaler und lokaler Ebene. Für lokale und regionale Medienhäuser hat sich ihr Kerngeschäft der Informationsgewinnung und Informationsverarbeitung durch die Digitalisierung jedoch teilweise dramatisch verändert: Wie kann bei Personalmangel, Absatzverlust und/oder Quoteneinbußen der digitale Wandel dennoch aktiv gestaltet werden? Welche (Kommunikations-)Technologien können ohne viel Organisationsaufwand den Redaktionsalltag unterstützen? Kurz: Was bedeutet Changemanagement für die Medien- und Kommunikationsbranche?

„Wind of Change“ – Der Medienwandel und die Demokratie
Prof. Ursula Männle, StM a.D., Vorsitzende der Hanns-Seidel-Stiftung
Oliver Jörg, Generalsekretär der Hanns-Seidel-Stiftung

Lokal für Bayern! Warum eine starke lokale Medienlandschaft wichtig für den Flächenstaat ist
Dr. Marcel Huber, MdL

„Und jetzt auch noch die Digitalisierung…“ – Warum Medienunternehmen eine Change-Kultur brauchen
Prof. Markus Kaiser, Professor für Medieninnovationen und Change-Prozesse in der Kommunikationsbranche, Technische Hochschule Nürnberg

lokalUNDdigital: Welche technischen Medieninnovationen sind relevant für lokale Medien
Aline-Florence Buttkereit, Senior Consultant Innovation CGI

FAIL! So vermeidet man kommunikative Fehler in einer Krise
Eva Werner, Krisenkommunikations-Spezialistin, Berlin

Das Fundament im Wandel – Werte im Journalismus und Marketing
Dr. André Haller, Hochschullehrer für Digital Marketing an der FH Kufstein Tirol                   
Dr. Markus Riese, Bayerischer Rundfunk, Leitung Marketing
Prof. Dr. Thomas Zeilinger, Beauftragter der Evang.-Luth. Kirche in Bayern für Ethik im Dialog mit Technologie und Naturwissenschaft, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Moderation:
Maximilian Rückert, Referat Digitalisierung und Politik, Medien der Hanns- Seidel-Stiftung

Deutsch