Where is the money?

Die Zukunft von Medienerlösmodellen

Zahlreiche Medienunternehmen durchleben derzeit einen tiefgreifenden Transformationsprozess. Denn die COVID-19-Pandemie hat zuvor schon existierende Veränderungstendenzen weiter verstärkt und den Erfolg neuer Content-Angebote, Werbeformen, Anbietergruppen und Nutzungsmuster erheblich beschleunigt. In diesem Kontext stellt sich auch die Frage nach der künftigen Monetarisierung von Inhalten.

Steht Paid-Content vor einem nachhaltigen Siegeszug? Wieviele Abonnements sind Mediennutzer bereit abzuschließen? Welche Rolle spielen in diesem Kontext Partnering und Aggregation? Wird E-Commerce für Medienunternehmen noch relevanter? Wie verschieben sich die Kräfte im Werbemarkt, und ist Targeted Advertising der künftige Game Changer?

Auch 2021 richtet Deloitte den Blick in die Zukunft der Medienindustrie. Dabei kommt wieder die ebenso bewährte wie einzigartige Szenario-Methodik des „Deloitte Center for the Long View“ zum Einsatz. Im Mittelpunkt stehen in diesem Jahr Zukunftsvisionen für Media-Erlösmodelle. Vier extreme, aber plausible Szenarien illustrieren, wie Verschiebungen bei der Monetarisierung von Content die gesamte Branche auf den Kopf stellen können.

Im Dialog erörtern Experten aus den Bereichen Content und Werbung das enorme Veränderungspotenzial bei Erlösmodellen und diskutieren Konsequenzen und Handlungsoptionen für die beteiligten Unternehmen.

Talk

Susanne Aigner

Geschäftsführerin Discovery GSA & BNLX

Dr. Christoph Schneider

Geschäftsführer, Amazon Prime Video Germany

Moderation

Klaus Böhm

Media & Entertainment Lead Deloitte Consulting

Deutsch