Was zieht noch im linearen Fernsehen?

Programmtrends und -formate

Der Boom von Streaming- und Videoplattformen wie Netflix, Amazon Prime Video, YouTube oder bald auch Disney+ vergrößert den Markt und erhöht den Konkurrenzdruck für das klassische Fernsehen. Damit steigt auch die Relevanz von professionell produziertem Bewegtbild Content. Das Genre Serie erlebt derzeit unter anderem auch mit diversen original Produktionen der neuen Player einen Hype. Wie kann sich das lineare Fernsehen in diesem zunehmenden Wettbewerbsumfeld durchsetzen? Womit trifft man in Zeiten von immer fragmentierteren Zielgruppen und veränderten Nutzungsgewohnheiten den Nerv der Zuschauer? Mit welchen Programmstrategien und -formaten können etablierte Sender das Publikum weiter an sich binden?

Diskussion

Andreas Bartl

Geschäftsführer, RTL II und EL CARTEL MEDIA

Katharina Behrends

Managing Director Central and Eastern Europe, NBCUniversal International Networks

Dr. Nadine Bilke

Senderchefin, ZDFneo

Daniel Rosemann

General Manager ProSieben, ProSiebenSat.1 TV Deutschland

Moderation

Michael Praetorius

Geschäftsführer, NOEO

Deutsch