Was bleibt von der Drive Time?

Auffindbarkeit von Radio im Auto heute und morgen

Entertainment-Systeme im Auto haben sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Connected Cars bieten den Nutzer:innen eine Vielzahl an Möglichkeiten, auf Musik, Podcasts, Streaming-Dienste und andere Medien zuzugreifen. Und mehr als das: Auch das Entertainment selbst ist nur ein Teil von dem, was in der Mittelkonsole passiert. Sie ist digitaler Alleskönner und Fernbedienung in einem – und die Entwicklung ist noch lange nicht am Ende. Das zeigen unter anderem die Erfahrungen von der IAA Mobility in München sowie der On-Track Studie der Landesanstalt für Medien NRW. Eine entscheidende Frage, vor allem für die Radiobranche, ist und bleibt, wie die Auffindbarkeit von eigenen Inhalten gewährleistet bleiben kann und welche Anforderungen es an die Entwicklung von Content für die Nutzungssituation im Auto gibt.

Impuls

Luise Saure

Projektmanagerin Partnerschaften und Kooperation, Landesmedienanstalt für Medien NRW

Lukas Schöne

MedienNetzwerk Bayern

Diskussion

Lars Hanses

Entertainment Strategie und Framework, Daimler AG

Christian Hufnagel

Co-Founder SWR Audio Lab

Gereon Joachim

VP Automotive Sales & Strategy, EMEA, Xperi

Moderation

Andreas Horchler

Gründer & CEO podcon.de

Deutsch