“The Loving ones. Memorial to a life spent together”

Die Liebe und der Tod

Als die Dokumentarfilmerin Biljana Garvanlieva und ihr Mann Manuel Zimmer erfahren, dass Biljana an Krebs erkannt ist, entscheiden sie sich dazu, die Zeit, die ihnen verbleibt, nicht in Angst zu verbringen, sondern zu reflektieren, was dieses für sie und ihre Familie bedeutet.  Biljanas Reflektionen über ihre Kunst, das Leben und den nahenden Tod kondensieren sich in der VR Erzählung „Die Liebe und der Tod“ zu einer inneren Reise durch die Zeit, die sie gemeinsam durchlebten.  Diese Reise handelt nicht vom Tod, sondern vielmehr von der Liebe und dem gemeinsam Erlebten.  Es ist dieses Erleben, das die Zeit besonders macht.  Biljana und Manuel waren mutig genug, ihre Zeit mit anderen zu teilen und somit den Besuchern ihrer inneren Welt eine Reflektion auf die eigene Lebenszeit zu ermöglichen.  Für Tim, der Co-Autor dieses Werkes sein durfte, bedeutet dies den Blick zu schärfen für das, was hinter uns liegt, den Atemzug der Gegenwart zu spüren und das, was sich im Morgentau der Zukunft verbirgt, zu erahnen. Was es für dich bedeutet, kannst nur Du erfahren.  Tim Deussen und Manuel Zimmer geben Einblicke, wie sie ein sensibles Thema mit immersiven Medien zu einer persönlichen Erfahrung für jeden von uns gemacht haben.

Vortrag

Tim Deussen

Fotograf und XR Creator Studio Deussen

Manuel Zimmer

Kameramann, Toningenieur, Dokumentarfilmer

Deutsch