Platz 157 auf der Rangliste der Pressefreiheit

Medien und Journalismus in der Türkei

Im Ranking der Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen liegt die Türkei auf dem erschreckenden Platz 157 von insgesamt 180. Seit der Niederschlagung des Putschversuchs von 2016 gehen Regierung und Justiz härter denn je gegen kritische Journalist/-innen vor. Dutzende wurden aufgrund ihrer Berichterstattung zu teils langjähriger Haft verurteilt, viele warten seit Jahren auf ihre Urteile oder leben im Exil. Die einst pluralistische Medienlandschaft steht fast vollständig unter Kontrolle der Regierung oder regierungsnaher Unternehmen.
Wie sieht der gegenwärtige Arbeitsalltag türkischer Journalist-/innen aus? Wie üben Journalist/-innen im Gefängnis oder aus dem Exil heraus ihren Beruf aus? Brauchen sie bessere Schutzrechte?

Diskussion

Baris Ince

Autor, Journalist, Redaktionsberater

Moderation

Özlem Sarikaya

Journalistin, Moderatorin, BR Fernsehen

Deutsch