Blockchain & Transparency

Wird die Blockchain die Transparenz in der Medienindustrie erhöhen?

Neben der Frage von originaler Herkunft kann die Blockchain als kryptographisch gesichertes ‚Daten-Register‘ auf Basis des dadurch entstehenden Vertrauens und der automatisierten Einbindung von (maschinell erzeugten) Big Data-Quellen für weitgehende Transparenz sorgen – wenn alle Beteiligten sich darauf einigen können. In der Medien-Industrie und in der Werbe-Branche war die nur teilweise vorhandene Transparenz in der Vergangenheit durchaus ab und an die Basis für lukrative und eisern verteidigte Geschäftsmodelle. In Zeiten schwindender Unterstützung für freien Handel und transparente, aber die Privatsphärende schützende Datenhaltung wird es interessant sein, ob die Medien versuchen werden, verkrustete Strukturen aufzubrechen, um Raum für Neues zu schaffen?

 

Impulsvortrag "How can the blockchain enhance transparency?"

Stephan Shakespeare

CEO & Co-Founder // YouGov

Diskussion

Frank Hedler

Vice President Global Data Science // GfK

Kristian Meinken

Geschäftsführer // pilot Agenturgruppe

Martin Michel

Consultant

Sven Rossbach

Chief Revenue Officer // SatoshiPay

Stephan Shakespeare

CEO & Co-Founder // YouGov

Moderation

Jörg Blumtritt

Co-Founder & CEO // Datarella

Deutsch