Rainer Beaujean

Vorstandsvorsitzender (Group CEO), ProSiebenSat.1 Media SE

Rainer Beaujean, Jahrgang 1968, ist am 1. Januar 2022 zum Vorstandsvorsitzenden der ProSiebenSat.1 Media SE berufen worden. Zuvor war er seit 26. März 2020 Vorstandssprecher und Finanzvorstand des Konzerns bzw. bereits seit 1. Juli 2019 Finanzvorstand. Als Group CEO bereitet Beaujean den Weg für die erfolgreiche Transformation des Medienhauses zum Digitalkonzern: Mit dem Geschäftsmodell des Konzerns hat Beaujean ProSiebenSat.1 auf eine stabile Basis für profitables Wachstum gestellt. Die Stärken der Segmente Entertainment, Dating & Video sowie Commerce & Ventures werden synergetisch verbunden und wirken auf ein gemeinsames Ziel: Die Reichweite der Gruppe auszubauen und sie bestmöglich zu monetarisieren, um letztlich nachhaltigen Wert für unsere Aktionär:innen zu schaffen. Der Manager blickt auf 20 Jahre Erfahrung als CEO und CFO börsennotierter Unternehmen und gilt als extrem analytisch und umsetzungsstark. In seiner erfolgreichen Karriere hat Beaujean bereits mehrmals bewiesen, dass er in neuen Industrien sehr schnell Fuß fasst, wobei ihn sein tiefes Verständnis für Daten und Geschäftsmodelle auszeichnet. Er versteht es, Unternehmen sowohl durch wertsteigernde M&A-Transaktionen als auch durch starkes organisches Wachstum weiterzuentwickeln und dabei effiziente Strukturen und Prozesse aufzubauen. Seine Affinität für IT und Digitalisierung wurde insbesondere in seiner über zehnjährigen Tätigkeit bei der Deutschen Telekom / T-Online geprägt. Seit 31. März 2020 ist Beaujean zudem Mitglied des Aufsichtsrats der RBVG (Rheinisch-Bergische Verlagsgesellschaft mbH) in Düsseldorf sowie in Personalunion Aufsichtsratsmitglied der Tochtergesellschaft RPG (Rheinische Post Verlagsgesellschaft mbH). Beaujean wechselte vom börsennotierten Verpackungshersteller Gerresheimer AG zu ProSiebenSat.1, bei dem er seit 2012 als Finanzvorstand tätig war. In dieser Zeit übernahm er zusätzlich zu seiner Funktion als CFO den Geschäftsbereich Life Science Research, bis dieser 2016 verkauft wurde. In sieben Jahren verantwortete er wichtige transformative M&A-Transaktionen wie Sensile Medical und Centor und war 2018 zudem sieben Monate Sprecher des Vorstands des Verpackungsspezialisten. Zuvor war Beaujean Managing Director und Finanzchef der Elster Group, dem weltweit größten Mess- und Regeltechnikhersteller, sowie Finanzvorstand beim Kranhersteller Demag Cranes. Dort war er auch für den weltweiten Einkauf verantwortlich. In dieser Zeit führte er Demag Cranes vom SDax in den MDax und verantwortete die Neufinanzierung des Unternehmens. Als Vorstandsvorsitzender führte Beaujean den Internet-Anbieter T-Online von 2004 bis zur Verschmelzung mit der Deutschen Telekom im Jahr 2006. Zuvor leitete er in seiner Funktion des CFOs bereits seit 2000 den Finanzbereich des Unternehmens. Beaujean forcierte insbesondere die Internationalisierung des Konzerns T-Online, der zu dieser Zeit mit einer Marktkapitalisierung von etwa 10 Mrd Euro der größte Wert im TecDax war. Beaujean begann seine Karriere 1995 bei der Deutschen Telekom und hat dort unter anderem den Vorstandsstabs Finanzen und das Controlling für alle Auslandsbeteiligungen geleitet. Er studierte an der Universität des Saarlandes und schloss sein Studium als Diplom-Kaufmann ab.