Werden Sie Gastgeber der Nacht der Medien
9. August 2018
Clap-Couch Reloaded
19. September 2018

KI im Kino – Top 10

 
Künstliche Intelligenz – meist abgekürzt mit KI oder auf englisch AI – ist weder Zukunftsmusik noch technische Träumerei, sondern brandaktuell! Auf den MEDIENTAGEN MÜNCHEN 2018 ist dieses Thema einer unserer Schwerpunkte und wir widmen der KI ein Special mit Expo und Konferenzprogramm im AI Pavilion. Dass KI aber schon seit Jahrzehnten in den Köpfen der Menschen herumspukt, zeigt die Kinoleinwand: Wir haben uns in den letzten 100 Jahren Filmgeschichte umgesehen und die besten Kinofilme, in denen Künstliche Intelligenz eine Rolle spielt, zusammengestellt. Hier kommen unsere Top 10 – 3, 2, 1… Film ab!

 

1. Metropolis

1927 erschien diese deutsche Produktion und setzte als Mutter der KI-Filme einen entscheidenden Meilenstein. Obwohl der Film damals sehr schlechte Kritiken erntete, zählt er heute zu den Klassikern der expressionistischen Filmkunst und gilt als Inspirationsquelle für andere Werke. Der Stummfilm handelt von der Megastadt Metropolis, in welcher die Bewohner in einer Zweiklassengesellschaft völlig getrennt voneinander leben. Die elitäre Oberschicht genießt ihr Leben voller Luxus und Vergnügen, wohingegen die Unterschicht in Zehn-Stunden-Schichten an riesigen Maschinen schuftet. Über das Arbeitervolk wacht Maria – ein Maschinenmensch, der eine Revolte verhindern soll, indem er den Arbeitern Liebe und Hoffnung schenkt.

 

2. Blade Runner

Was macht den Menschen zum Menschen? Das ist die zentrale Frage, um die es sich in Blade Runner dreht, welcher 1982 im Kino lief. Es regnet in Los Angeles im Jahr 2019: Der Polizist Rick Deckard – den Filmkennern erscheint bei diesem Namen sofort ein hellbrauner Trenchcoat vor Augen – hat den Auftrag, vier sogenannte Replikanten aufzuspüren und zu töten. Die psychischen und physischen Fähigkeiten dieser künstlichen Wesen sind den Kräften echter Menschen um Welten überlegen. Da sie jedoch rein äußerlich sehr schwer zu unterscheiden sind, verwenden die Polizisten den sogenannten „Voight-Kampff-Test“. Damit soll herausgefunden werden, ob der Befragte ein Replikant oder ein Mensch ist.

 

 

3. Terminator

Arnold Schwarzenegger spielt in diesem Science-Fiction-Klassiker von 1984 den Cyborg „the Terminator“, ein Android mit menschlichem Erscheinungsbild, welche von der zentralen Maschineninstanz Skynet gesteuert wird. Sein Auftrag ist es, die junge Sarah Connor zu finden und zu töten. Es beginnt endloser Kampf der Menschheit gegen den Terminator, welcher übermenschliche Kräfte besitzt und nicht aufzuhalten zu sein scheint.

 

 
 
 

4. The Matrix

Was ist die Matrix? Das ist die Frage, die sich Hacker Neo im Science-Fiction-Film The Matrix von 1999 stellt. Die Handlung spielt in der Zukunft, lange Zeit nachdem die Menschheit einen Krieg gegen von ihr geschaffene Maschinen mit künstlicher Intelligenz verlor. Der Film handelt von einer simulierten Realität, welche von fühlenden Maschinen geschaffen wurde. Innerhalb der Matrix werden alle Aspekte der Welt durch verschiedene Programme simuliert, welche die Menschen darin beobachten und kontrollieren. Neo kommt hinter die Wahrheit und befindet sich mitten im Kampf gegen die Maschinen.

 

 

5. A.I. – Künstliche Intelligenz

Der 2001 erschienene Film von Steven Spielberg handelt von dem Roboterjungen namens David, einem Prototyp der Firma Cybertronics Manufacturing. Er findet ein Zuhause bei einer Familie eines Firmenmitarbeiters, die ihr neues Familienmitglied auf die Fähigkeit zu lieben hin testen soll. Zwischen den beiden neuen Brüdern David und Martin, dem leiblichen Sohn, wächst große Eifersucht und ein Wetteifern um die Liebe der Mutter. Nach einigen Vorfällen wir David schließlich im Wald ausgesetzt – doch 2000 Jahre später wird ihm schließlich der Wunsch erfüllt, einen letzten Tag mit seiner geliebten Mutter zu verbringen.

 

 

 

6. I, Robot

I, Robot lief 2004 im Kino und spielt in Chicago im Jahr 2035, in einer Zeit, in der sogenannte Robots in vielen Lebensbereichen als alltägliche Helfer eingesetzt werden. Damit diese Maschinen keinen Schaden anrichten, sind ihnen durch die drei Gesetze der Robotik feste Grenzen gesetzt. Dennoch hegt der Polizist El Spooner (Will Smith) großes Misstrauen gegen die allgegenwärtigen, intelligenten Roboter. Nach dem Tod des Chefentwicklers von U.S. Robotics, Dr. Lanning, beginnt eine spannende Ermittlung im Robotermilieu.

 

 

 

7. The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy

… oder zu Deutsch: Per Anhalter durch die Galaxis. 2005 erschien der Science-Fiction-Film, welcher auf dem gleichnamigen Roman von Douglas Adams basiert. Arthur Dent und sein Freund Ford Prefect retten sich an Bord eines Raumschiffes vor dem sicheren Tod durch die Zerstörung der Erde. Nachdem sie von den außerirdischen Insassen namens Vogonen ins Weltall geschleudert werden, beginnt eine lange Reise, durch das Universum und somit auch die Suche nach der eigenständig denkenden, künstlichen Intelligenz Deep Thought, einem Supercomputer.

 

 

 

8. Iron Man

„Just a Rather Very Intelligent System“ oder kurz: J.A.R.V.I.S, so heißt die Künstliche Intelligenz in Iron Man, welcher 2008 im Kino lief und auf der gleichnamigen Comicfigur von Marvel Comics basiert. Der Film handelt von Tony Starks, einem Millionär und Erfinder, dessen Firma der wichtigste Waffenlieferant der US-Regierung ist. In rot-goldener Rüstung kämpft er als Iron Man im Waffen- und Terrorismus-Milieu und bekommt dabei Unterstützung von J.A.R.V.I.S, der mit ihm in einem sarkastischen Unterton kommuniziert. Die KI kontrolliert alle Systeme in Starks Haus und Werkstatt, wie auch seine Rüstung.

 

 

 

9. Her

Der oscarprämierte Film Her (2013) handelt von dem einsamen, in sich gekehrten Theodore Twombly, der die Trennung von seiner langjährigen Freundin durchmacht. Ein neues, intensiv beworbenes Betriebssystem namens Samantha hilft ihm durch die schwere Zeit. Theodore fühlt sich von Samantha verstanden und in ihrer Gegenwart geborgen. Er beginnt, sich in das intelligente Computersystem zu verlieben. Anfangs durchleben die beiden eine aufregend schöne Phase des Kennenlernens, doch mit der Zeit bringt diese virtuelle Beziehung auch ihre Probleme mit sich.

 

 

 

10. Ex Machina

Den Abschluss dieser Reihe macht Ex Machina, das Filmdebüt des Regisseurs Alex Garland aus dem Jahr 2015. Der junge Programmierer Caleb gewinnt bei einem Firmenwettbewerb den Hauptpreis, einen Besuch bei Nathan, dem Chef seines Unternehmens. Dieser lebt auf einem Anwesen in einer abgeschiedenen Naturlandschaft, welche nur mit dem Helikopter zu erreichen ist. Dort führt er mit dem weiblichen Androiden namens Ava Forschungen über Künstliche Intelligenz durch und bittet Caleb, mitzuwirken. „Die Herausforderung ist, dass du – obwohl Du weißt, dass sie ein Roboter ist – trotzdem glaubst, dass sie ein Bewusstsein hat.“ (Quelle: www.filmzitate.info)
 

Deutsch