Connect! The Future of TV – Speaker Bios

 

 

Christof Baron

Herr Christof Baron Christof Baron ist seit über 30 Jahren im Mediabereich tätig, davon alleine 27 Jahre bei Mindshare / GroupM, einem Tochterunternehmen des weltweit größten Kommunikationsunternehmens WPP. Seine Karriere begann er als Media-Planer bei Ogilvy & Mather in 1989. Nach rund 10 Jahren Planungs- und Beratungstätigkeit für namhafte nationale und internationale Kunden, erfolgte die Übernahme der Einkaufsleitung für den Bereich elektronische Medien. 2005 wurde Christof Baron zum COO, 2009 wurde zum CEO von Mindshare Deutschland berufen, in 2011 darüber hinaus zum Regional Leader und Mitglied des globalen Management-Boards. In 2013 erfolgte die Ernennung zum Chairman Germany und in 2015 zum CEO Central & Eastern Europe. In 2017 wechselte Christof Baron zum französischen Pharmaunternehmen SANOFI in der Funktion als Global Media Head, und verantwortete dort das weltweite Mediainvestment-Management der Consumer Health-Sparte. Im Oktober 2019 verließ Christof Baron SANOFI, und ist seitdem in den Bereichen Mediastrategie und Aktivierung beratend tätig.

Carine Léa Chardon

Carine Léa Chardon hat eine juristische Ausbildung in Deutschland und Frankreich mit Schwerpunkt Medienrecht und Medienmanagement absolviert. Sie trat 2001 als medienpolitische Referentin bei der Kirchgruppe ein und war mehrere Jahre als Senior Counsel Regulatory Affairs bei der Premiere AG (heute Sky Deutschland) tätig.

Seit Juli 2008 ist Carine Chardon Leiterin Medienpolitik / Medienrecht im ZVEI – Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. In dieser Funktion vertritt sie die Interessen der Consumer Electronics Industrie gegenüber Gesetzgebungs- und Aufsichtsbehörden auf nationaler Ebene und auf Ebene der Europäischen Union.

Daneben ist Carine Chardon seit August 2008 die Geschäftsführerin der Deutschen TV-Plattform e.V. Der gemeinnützige Verein setzt sich für die übergreifenden Belange des digitalen Rundfunks ein, etwa für die Einführung neuer Technologien auf Grundlage offener Branchenstandards, wie interaktives Fernsehen mit dem Standard HbbTV. Die Deutsche TV-Plattform umfasst über 50 Mitgliedsunternehmen, darunter zahlreiche TV-Sender, Infrastrukturbetreiber und Endgerätehersteller sowie politische Behörden und Universitäten.

Christine Gebhard

Studium der Medientechnik in Stuttgart; Redakteurin bei der Motorpresse Stuttgart; Gründung des Redaktionsbüros Nonkonform / als Freie für diverse Magazine im Video-/TV-/Filmbereich tätig, später gemeinsam mit Gerd Voigt-Müller Gründung von film-tv-video.de.

Florian Hager

Florian Hager arbeitete nach Studien der Medientechnik, Informatik und Multimedia (HDM Stuttgart) und Publizistik und Filmwissenschaft (Paris/Mainz) zunächst als Redakteur und dann als Referent des ARTE-Präsidenten und Direktors Europäische Satellitenprogramm im ZDF. Im Juli 2009 übernahm er die Projektleitung zum Aufbau der Internetplattform “ARTE Creative”. Zum 1. Januar 2011 wurde er Hauptabteilungsleiter Neue Medien. Im September 2012 wurde er stellvertretender Programmdirektor von ARTE und Hauptabteilungsleiter Programmplanung TV+Web. Seit 1. Juni 2015 ist Florian Hager als Programmgeschäftsführer für funk zuständig. Seit 01.01.2020 ist Florian Hager zudem stellvertretender ARD-Programmdirektor und in dieser Funktion Channel Manager der ARD Mediathek.

Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL

Leiter der Bayerischen Staatskanzlei, Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten und Medien

Dr. Florian Herrmann ist seit 12. November 2018 Leiter der Staatskanzlei und Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten und Medien. Den ausführlichen Lebenslauf von Staatsminister Dr. Herrmann finden Sie hier.

Jennifer Kipka

Jennifer Kipka ist Account Manager bei der Goldbach Germany GmbH und hat über 10 Jahre Erfahrung in der Medienbranche. Von 2008 bis 2013 war sie für South & Browse und Redseven Entertainment als Aufnahmeleiterin tätig. Nach einem Wechsel zu Constantin Entertainment betreute sie dort als Produktionskoordinatorin bekannte Show-Formate sowie Projekte im europäischen Ausland. 2016 wechselte sie als Produktionsleiterin zu Fisch Will Wurm und verantwortete dort internationale Produktionen. Seit 2019 ist sie als Account Manager bei der Goldbach Germany im Bereich Smart TV tätig und etabliert DACH-weit neue Partnerschaften und Produkte in den Gesellschaften der Goldbach.

Martin C. Körner

Martin C. Körner gründete 2007 die MEKmedia GmbH, die heute einer der führenden Technologiepartner im Smart TV Business ist und mit TVApps innovative Smart TV-Lösungen für alle TV-Plattformen (Samsung, LG, Amazon Fire TV, Android TV, Apple TV, Magenta TV und HbbTV) anbietet. Marken und Medien setzen auf MEKmedia, wenn es darum geht, den eigenen Content in’s Smart TV zu bringen. Zu den Kunden zählen unter anderem Audi, B/S/H, Porsche, WELT, Axel Springer, Discovery, Pro7Sat1, Samsung und Antenne Bayern.

Prof. Dr. Heidi Krömker

Heidi Krömker hat eine Professur für „Medienproduktion“ an der TU Ilmenau mit den Forschungsschwerpunkten „Gestaltung neuer Medien“ und „Medienproduktionsprozesse“.Sie leitete das Fachzentrum User Interface Design Center der Corporate Technology von Siemens von 1995 bis 2001. Das internationale und interdisziplinäre User Interface Design-Team ist auf folgenden Gebieten tätig:

Internationale Applikationen mit neuen Medien für Industrie, Energie, Information & Kommunikation sowie Medizintechnik

Forschungs- und Entwicklungsprojekte zu den Themen “Augmented Reality”, “Intelligent agents”, “Internet”

Interkulturelle Gestaltung neuer Medien in den User Interface Design Labs in China (Beijing), USA (New York/Princeton) und Deutschland (Munich) der Siemens AG.

Nach ihrem Studium der Soziologie leitet sie verschiedene Projekte, wie “Usability im Softwareentwicklungsprozess”, Entwicklung von „Regeln zur Gestaltung von User Interfaces“ sowie die „Einführung des Usability Konzepts in dem Siemens Konzern“.

Jan Möllendorf

Geboren 1968 in Seattle/USA; Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Otto-Friedrich-Universität, Bamberg; ab 1993 verschiedene nationale und internationale Positionen bei Unilever; 2000 Wechsel zur defacto.gruppe, Erlangen; 2001 Geschäftsführer der defacto kreativ GmbH; 2009 Geschäftsführender Gesellschafter der defacto kreativ GmbH (heutige defacto BE/ONE); seit 2010 Geschäftsführender Gesellschafter defacto x GmbH

Christian Russ

Christian Russ leitet als Head of Sales den Aufbau und die Entwicklung von Samsung Ads in der DACH Region. Davor war er bei Oath, AOL und Microsoft in diversen Rollen in Deutschland und UK tätig.

Dr. Christoph Schneider

Dr. Christoph Schneider ist Geschäftsführer von Amazon Prime Video Deutschland, Österreich und Schweiz. In seiner Position ist er u.a. für die Contentstrategie des Video-on-Demand-Angebots in Deutschland, Österreich, Schweiz und Benelux verantwortlich. Seit 2010 war er Mitglied der Geschäftsführung der maxdome GmbH und ab 2011 als Alleingeschäftsführer maßgeblich für die erfolgreiche Integration der Online-Videothek in die ProSiebenSat1-Gruppe verantwortlich. Zuvor hatte Christoph Schneider 14 Jahre verschiedene Führungsaufgaben bei Hubert Burda Media, der Kirch-Gruppe und im Bertelsmann Konzern, zuletzt als Geschäftsführer der Abantis Media GmbH (Burda) inne. U.a. war Christoph Schneider Geschäftsführer bei Burda Yukom Publishing (später Burda Creative Group, heute C3 Creative Code and Content), wo er für die Akquisition und Integration von Yukom Medien (Axel Springer) in den Konzern sowie den weiteren Ausbau des Corporate Publishing Geschäfts verantwortlich war. Davor war er Vorstand der Venturepark AG (Bertelsmann), Verlagsleiter der deutschen ELLE Gruppe (Burda) sowie Leiter Rechtehandel und Koproduktionen für Italien bei der Kirch-Gruppe (Beta-Film). Christoph Schneider studierte internationale Betriebswirtschaft an der WHU – Otto Beisheim School of Management in Vallendar, und machte seine Promotion am Marketing Lehrstuhl der Universität Mannheim.

Jürgen Sewczyk

2005 Gründung der JS Consult

2005 – 2000 Technischer Direktor (CTO) RTL interactive Köln

2000 – 1988 Bereichsleiter Übertragungstechnik RTL TV Köln

1988 – 1984 Leiter Entwicklung Bertelsmann Elektronische Medien

1984 – 1980 Studium der Nachrichtentechnik (Dipl. Ing.)

Alexandar Vassilev

Seit Januar 2018 ist Alexandar Vassilev CEO und Geschäftsführer der Joyn GmbH (ehem. 7TV Joint Venture GmbH). Vassilev, ehemaliger Google-Manager, ist für das strategische Wachstum und die Entwicklung von Joyn verantwortlich.

Während seiner bisherigen Karriere konzentrierte er sich auf die digitale Revolution. Bereits vor seinem Masterabschluss an der Harvard Business School arbeitete er als freier Webentwickler, sowie in der Technologieforschung und ist Mitgründer von Aomeda, einem Unternehmen für innovative Business-Lösungen.

Dr. Oliver Vesper

Dr. Oliver Vesper ist seit fast zehn Jahren Geschäftsführer bei smartclip und als Co-CEO verantwortlich für die gesamte programmatische Online Video-Vermarktung in Europa, welche die Disziplinen In-Stream, Out-Stream und insbesondere das Addressable TV-Geschäft umfasst. Mit den drei Säulen Media, Adtech Solutions sowie Adserver-Technologie unter dem Dach der Mediengruppe RTL Deutschland konzentriert sich das Unternehmen speziell auf europäische TV-Konzerne und Streaminganbieter. Daneben verantwortet Vesper das Dienstleistungsgeschäft für Publisher, im Rahmen dessen die technologischen Komponenten von smartclip rund um die eigene SmartX Platform mit maßgeschneiderten Managed Services für effektive Out-Sourcing-Leistungen angeboten werden.

Torsten Zarges

Torsten Zarges ist Managing Partner von Zarges|creative talent connection, einer Agentur für Media Industry Events und TV Literary Management, die er 2004 in Köln gegründet hat. Seit 2013 ist er außerdem Chefreporter des Medienmagazins DWDL.de.

Nach seinem Berufseinstieg bei der „Westfälischen Rundschau“ in Dortmund studierte er Journalistik und Politikwissenschaften, volontierte beim Westdeutschen Rundfunk und arbeitete anschließend für verschiedene Fernseh- und Hörfunkredaktionen des WDR. Von 1998 bis 2013 berichtete er als Korrespondent für den Medienfachdienst kress aus Köln. 2015 konzipierte und kuratierte er den New Creators Award, eine neue Wettbewerbsreihe für Serien beim Internationalen Filmfestival Mannheim-Heidelberg. Seit 2004 wirkt er regelmäßig in den Jurys und Nominierungskommissionen des Grimme-Preises mit. Von 2012 bis 2018 war er Juryvorsitzender des Deutschen Radiopreises.

Deutsch