MEDIENTAGE SPECIAL 2020
10. Dezember 2019
#MTMdigitalks – Volume 2
6. Mai 2020

Connect!-Award 2020

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner! 

Die aktuelle Situation machte es möglich: Digitale Award-Verleihung & Mini-Konferenz in einem! Am 23. Juni 2020 fand erstmals die Verleihung des „Connect! The Smart TV Award“ in Verbindung mit Insights aus der Konferenz MEDIENTAGE Special „Connect! The Future of TV“ statt – und das online only! 

Der Award zeichnet besondere Innovationen, Apps und Services rund um das vernetzte Fernsehen aus. Verliehen wurde der Award von den MEDIENTAGEN MÜNCHEN und der Deutschen TV-Plattform mit Unterstützung des MedienNetzwerk Bayern. Die Gewinner erhalten eine Präsenzmöglichkeit bei den MEDIENTAGEN MÜNCHEN 2020 und profitieren außerdem von der Reichweite und medialen Aufmerksamkeit der Medien.Bayern GmbH und der Deutschen TV Plattform. Der Preis ist nicht dotiert.

Gemeinsam mit unseren Partnern, der Deutschen TV-Plattform und dem Konferenz-Partner MEKmedia, haben wir uns ein spannendes Programm überlegt und uns dafür entschieden, Teile des Events am 23. Juni ins Netz zu verlegen und außerdem in die MEDIENTAGE 2020 im Herbst zu integrieren. Das Wichtigste auf einen Blick: 

  • 23. Juni 2020: Die Preisverleihung „Connect! The Smart TV Award“ fand online only in Verbindung mit einer Reihe interessanter Talks aus der Konferenz MEDIENTAGE Special „Connect! The Future of TV” statt. Nachlese: Hier finden Sie die Pressemitteilung zur Veranstaltung sowie unseren Blogbeitrag
     

 

Award-Kategorien, Nominierte und Gewinner im Überblick

1) Like2Use – Beste User Experience
In dieser Kategorie wird das beste Nutzererlebnis im Umgang mit Services auf dem Connected TV prämiert. Voraussetzungen sind eine optimale Usability, also die intuitive Bedienbarkeit und Nutzerfreundlichkeit von Anwendungen auf den Connected TVs sowie die perfekte User Experience, die nachhaltig für Begeisterung bei den Zuschauern sorgt und das Gesamterlebnis im Umgang mit der App attraktiv macht. Dazu zählen neben der einfachen Nutzbarkeit, hilfreiche Features innerhalb der Anwendung, ein attraktives Design sowie ein positives Markenimage.

Gewinner:
Sky Deutschland mit Sky Q

Begründung der Jury:

Der Gewinner in der Kategorie Like2Use – Best User-E xperience ist Sky Q. Eine hohe Nützlichkeit der Funktionen und eine intuitive Bedienbarkeit schaffen das perfekte Smart TV-Erlebnis. Sky Q schafft ein neues Level am Benutzererlebnis und sorgt für eine nachhaltige Begeisterung bei den Zuschauern und Zuschauerinnen. Die App fügt sich durch ihre durchdachte Funktionalität nahtlos in ihren Alltag ein und bringt Freude am Smart TV. Intuitive Orientierung im reichhaltigen Angebot und Entertainmentgenuss gehen nahtlos ineinander über. Durch Sky Q bekommt das Benutzererlebnis eine neue Dimension – das TV-Erlebnis wird smart, sagt Jurorin Prof. Dr. Heidi Krömker.

Nominierte:
ProSiebenSat.1 Digital: ProSiebenSat.1 – HbbTV Recommendation Engine für personalisierte Empfehlungen

Telekom Deutschland: MagentaTV

 

2) Feels like Magic – Beste technologische Innovation
Moderne Smart TVs bieten die attraktive Verbindung von Technik, Design und einem facettenreichen Entertainment-Erlebnis. Die Kategorie Feels like Magic zeichnet herausragende technologische Innovationen auf dem Smart TV aus, die das Connected TV-Erlebnis auf ein neues Level heben. Die prämierte technologische Innovation kann sowohl geräteseitig vorliegen oder einen Service oder eine App im Connected TV-Umfeld betreffen, die ein neues TV-Erlebnis ermöglichen (beispielsweise neue Möglichkeiten in der Interaktion mit dem Smart TV, KI/Spracherkennung, Gamification-Features, In-App-Shopping, Smart Home Funktionen o.ä.).

Gewinner:
Arbeitsgemeinschaft Behinderung und Medien (abm), Bayerische Medien Technik (bmt) und Institut für Rundfunktechnik (IRT) mit Fernsehen für ALLE – voll inklusiv mit HbbTV

Begründung der Jury:
Inklusion ist seit Jahren ein Topthema in Deutschland und hat durch den Medienstaatsvertrag, der im September in Kraft tritt, noch an Bedeutung gewonnen. Danach müssen alle Mediendienste in Deutschland Auskunft geben, welche konkreten Maßnahmen sie zu Barrierefreiheit in Angriff genommen haben. Landesmedienanstalten und Bundesregierung sind die Kontrollinstanzen. Das Projekt Fernsehen für alle voll inklusiv mit HbbTV wurde gemeinsam von der Arbeitsgemeinschaft Behinderung und Medien, der Bayerischen Medientechnik GmbH und dem Institut für Rundfunk Technik entwickelt und durchgeführt. Von Anfang an Betroffene in die Entwicklung mit einzubeziehen war eine sehr kluge Entscheidung. Die entwickelte Technik steht allen Anbietern für eigene Anwendungen zur Verfügung und bietet eine sehr breite Nutzungsvielfalt – mit Gebärden, Dolmetschern, Audio Description, leichter Sprache und Untertiteln. Ein Dolmetscher muss damit nicht mehr im Fernsehbild für alle Zuschauer sichtbar eingeblendet werden, sondern wird nur – und das ist als besondere Innovation zu betonen – für den Betroffenen über eine Augmented Reality Brille dargestellt. Audio Description kann mit HbbTV 2-fähigen Geräten über ein Companion Screen, also z.B. über ein Smartphone mit Kopfhörer, gehört werden, und leichte Sprache auf dem Smartphone oder am Tablet PC hergestellt werden. Das alles kann in Mediatheken und in Live-Sendungen integriert werden und ist inzwischen live zu sehen bei münchen.tv, so Juror Jürgen Sewczyk.

Nominierte:
Panasonic Business Support Europe: HbbTV OpApp Implementierung

Zattoo Deutschland: Zattoo Plattform Smart TV Entwicklung

 

3) Loud & Clear – Beste Marken Performance
In dieser Kategorie wird die beste Brand Performance im vernetzen Fernsehen prämiert. Wir berücksichtigen dabei alle erfolgreichen Markenerlebnisse auf dem Smart TV. Dazu können Corporate Channels, erfolgreiche Werbe-Kampagnen oder Apps zählen.

Gewinner:
ProSiebenSat.1 Digital mit dem interaktiven TV-Event: „Can You Survive Moon?“

Begründung der Jury:
Mit Can You Survive Moon? hatten die Mitarbeiter von ProSiebenSat.1 eine ganz tolle Idee, wie sie die Zuschauer über HbbTV und über eine App einbinden können. Damit haben sie aus Sicht der Jury die Marke Galileo unglaublich gut mit neuen Ideen und der Nutzung von Connected TV unterstützt, so Juror Jan Möllendorf

Nominierte:
FUNKE Digital TV Guide: TV DIGITAL für Samsung Smart TV

PHD Germany, SEAT Deutschland: CUPRA Smart TV App

 

4) Good2CU – Bestes Special Interest Angebot
In dieser Kategorie werden herausragende Special Interest Angebote auf dem Connected TV ausgezeichnet. Es werden dabei alle Sparten-Angebote berücksichtigt, die auf eine klar definierte, spitze Zielgruppe zugeschnittene Inhalte anbieten, die von der Jury als qualitativ hochwertig, passgenau und konsistent eingestuft werden.

Gewinner:
Telekom Deutschland mit MagentaSport – Konferenz-Alarm

Begründung der Jury:
Die Jury war sich schnell einig, dass der Konferenz-Alarm von MagentaSport nicht nur ein sehr sinnvoller Service ist, sondern auch noch ein äußerst sympathischer Ansatz. Sport ist eben nicht immer nur Fußball und Fußball ist nicht immer nur erste Liga. In diesem Fall sind die Special Interest-Zielgruppen Fans einer Mannschaft in der Deutschen Eishockey Liga oder Fans eines Vereins der dritten Liga im Fußball. Und wenn man als Fan beim Lieblingsverein so richtig mitfiebert, will man dessen Spiele in voller Länge und Breite sehen, aber gleichzeitig auch nicht verpassen, wenn parallel etwas Wichtiges in derselben Liga passiert. Dabei hilft der der Konferenz-Alarm: Wenn man ein Spiel auf Magenta TV anschaut und den Alarm aktiviert hat, bekommt man eine kurze Benachrichtigung auf den Bildschirm, wann immer etwas Wichtiges im zeitgleich stattfindenden Spiel passiert, wenn also z.B. ein Tor fällt oder einen Strafstoß gegeben wird. Dann kann der User entweder direkt oder später mit einem Klick dorthin gelangen, eine kurze Szene anschauen und verpasst nichts. Das hält die Jury für auszeichnungswürdig, zumal die Usability sehr einfach und komfortabel gestaltet ist. So wird der Sportfan quasi durch das Smart-TV zu seinem eigenen Regisseur, ist Juror Torsten Zarges überzeugt.

Nominierte:
EXARING: waipu.tv

Pluto TV Europe: Pluto TV

 

5) All Eyes on you – Bester Newcomer
Die Kategorie All Eyes on you prämiert neue Connected TV Services, die vom 1.1.2019 bis zum 4.3.2020 (Deadline für Einreichungen) auf dem Markt gekommen sind und die seit dem mit ihrem Angebot einen relevanten Meilenstein für die Connected TV Welt gesetzt haben.

Gewinner:
RTL2 Fernsehen mit Quick Polls im Namen von RTLZWEI RED.

Begründung der Jury:
Bei den Quick Polls handelt es sich um Umfragen, an denen die Zuschauer mit der Red Button-Funktion ihrer Fernbedienung teilnehmen können. Die Jury war sich einig: Das ist genau die Funktionalität, die man sich schon seit Jahren wünscht und die nun Realität geworden ist. Mit den Quick Polls kann man mit den Zuschauern direkt in Kontakt treten, schnell, unmittelbar. So funktioniert Kommunikation. Die Quick Polls liefern darüber hinaus für die Redaktion wertvolle Erkenntnisse: Funktioniert eine Folge, sind die Schauspieler glaubhaft? Auch für Pilot-Produktionen liefern Quick Polls wertvolle Erkenntnisse und zwar, bevor die Serie in eine teure Produktion geht. Die Quick Polls sind simpel, aber absolut wirkungsvoll. Und das fand die Jury wirklich preiswürdig, so Jurorin Christine Gebhard.

Nominierte:
NiedersachsenRock 21: RADIO 21 TV

Arbeitsgemeinschaft Behinderung und Medien (abm), Bayerische Medien Technik (bmt) und Institut für Rundfunktechnik (IRT): Fernsehen für ALLE – voll inklusiv mit HbbTV

 

Die Jury

Über die Gewinner des Awards entscheidet diese hochkarätige Jury aus Branchenexperten:

  • Christine Gebhard, Chefredakteurin film-tv-video.de
  • Prof. Dr. Heidi Krömker, Leiterin des Fachgebietes, Vorsitzende des Prüfungsausschusses für den Studiengang Medientechnologie, TU Ilmenau
  • Jan Möllendorf, Managing Partner defacto x
  • Jürgen Sewczyk, Senior Advisor Commercial Development, Eutelsat
  • Torsten Zarges, Chefreporter dwdl.de

 

in Kooperation mit:                    


Mit Unterstützung von:

 

 

 

 

Deutsch