Primetime anytime
9. Januar 2018
Günstige Flüge zu den MTM18
2. Februar 2018

Nur die lauteste Meinung zählt!? Aufmerksamkeit als Währung

Im Rahmen der MEDIA CONVENTION BERLIN 2018 richten die Medientage München erstmals in Kooperation mit mabb und MBB ein Panel aus: Nur die lauteste Meinung zählt!? Aufmerksamkeit als Währung! ist das Thema der Session mit Marcus Engert, Political Editor von BuzzFeed News in Deutschland, Spiegel Online-Chefredakteurin Barbara Hans und Bernhard Pörksen, Professor für Medienwissenschaft an der Universität Tübingen. Es moderiert Pauline Tillmann, Chefredakteurin von Deine Korrespondentin.

Engagement und Aufmerksamkeit als Währung – diese Konvention gilt in vielerlei Hinsicht: Werbetreibende entlohnen danach Influencer. Social Networks nehmen sie als Grundlage für die Promotion von Inhalten im Netzwerk. Und Produzentinnen und Produzenten optimieren ihre Inhalte auf den maximalen Effekt.

Daraus entstehen Ökosysteme, die nach Regeln der Aufmerksamkeitsökonomie funktionieren. Diese Ökonomie belohnt jedoch nicht immer die wertvollste oder relevanteste Information, sondern oft die lauteste, extremste, schrillste. Wenn dann noch Dritte die Schwachstellen der Algorithmen für ihre Zwecke ausnutzen, wird klar, dass der Wettstreit um Aufmerksamkeit unbeabsichtigte und doch weitreichende Konsequenzen hat. So dominieren schnell polarisierende Meinungen die Feeds, denn Engagement ist die wichtigste Voraussetzung für eine virale Verbreitung.

Wie setzen wir Anreize, um aus einem Internet der Marktschreier zu einem dialogischen Diskurs zu kommen? Welche Währungen, Metriken und Konventionen unterstützen gut recherchierte und unaufgeregte journalistische Geschichten?

Diskutieren Sie mit:


MEDIA CONVENTION BERLIN
3. Mai 2018
15.00-16.00 Uhr
Media Cube

 

Deutsch